Logo Logo

Die Triebwagen der Pilatusbahn

Bhe 1/2 Nr. 21-28

Indienststellung: 1937
Hersteller: SLM/MFO
Antriebsleistung: 155kW
Max. Zuladung: 40 Fahrgäste oder 3200kg

Die acht Triebwagen wurden mit der Elektrifizierung der Pilatusbahn im Jahr 1937 angeschafft. Bis heute leisten sie zuverlässig ihren Dienst. Dies ist den Mitarbeitenden der Werkstatt in Alpnachstad zu verdanken, welche die Triebwagen in Schuss halten und in den Wintermonaten jeweils die Revisionen durchführen.

Die Triebwagen verfügen über fünf Abteile für je acht Personen. Das mittlere Abteil verfügt über Flügeltüren auf beiden Seiten, so dass es mit Material beladen werden kann.
Triebwagen Nr.25
Der Triebwagen Nr. 25 auf dem Abstellgleis bei der Talstation Alpnachstad

Bhe 1/2 Nr. 29

Indienststellung: 1962
Hersteller: SLM/MFO
Antriebsleistung: 155kW
Max. Zuladung: 40 Fahrgäste oder 3200kg

Dieser Wagen teilt sich das Untergestell mit dem Gütertriebwagen Ohe 1/2 Nr. 31 und ist deshalb nur in der Hochsaison auf der Strecke zu sehen. Davor und danach wird der Personenwagenkasten mit der Güterplattform ausgetauscht.

Der Triebwagen hat als Besonderheit zwei Abteile (das erste und das dritte) mit Flügeltüren zum Beladen von Material. Aussergewönhlich ist auch der weisse Anstrich. Der Wagen wird deshalb oft als Werbeträger genutzt, aktuell ist er jedoch mit dem Logo der PILATUS-BAHNEN AG unterwegs.
Triebwagen Nr.29
Der Triebwagen Nr. 29 unterhalb der Einfahrt in die Bergstation Pilatus-Kulm

Bhe 1/2 Nr. 30

Indienststellung: 1968
Hersteller: SLM/Gangloff
Antriebsleistung: 155kW
Max. Zuladung: 40 Fahrgäste oder 3200kg

Der Wagen Bhe 1/2 Nr. 30 ist der jüngste Personenwagen und weist nicht nur äusserlich einige Unterschiede zu den anderen Triebwagen auf. Auch die Technik musste bei der damaligen Beschaffung aufgrund geänderter Vorschriften angepasst werden.

Wie der Wagen Nr. 29 verfügt auch dieser Triebwagen über zwei Abteile mit Flügeltüren zum Materialverlad. Der Triebwagen Nr. 30 ist aktuell im Werbekleid für die Uhrenfirma Bucherer unterwegs.
Triebwagen Nr.30
Der Triebwagen Nr. 30 oberhalb des Tunnel Fleimen

Ohe 1/2 Nr. 31

Indienststellung: 1954
Hersteller: SLM/Gangloff
Antriebsleistung: 155kW
Max. Zuladung: 2500kg

Dieser Gütertriebwagen wurde 1954 beschafft. Er wird eingesetzt für Materialtransporte diverser Art, z.B. um Heizöl für die Hotels auf den Berg zu bringen. Auch mein Modell der LFP wurde damit transportiert!

Der "Güter" ist jeweils im Frühling und Herbst unterwegs, da in der Hochsasion der Wagenkasten Nr. 29 mit demselben Untergestell unterwegs ist.
Triebwagen Nr.31
Bild: Bruno Zimmermann (2011)

Xhm 1/2 Nr. 32

Indienststellung: 1982
Hersteller: Stadler Rail
Antriebsleistung:
Max. Zuladung:

Der Dieselelektrische Gütertriebwagen Nr.32 wird insbesondere für die Schneeräumung im Frühling eingesetzt. Da zu diesem Zweck die Fahrleitung jeweils ausgeschaltet wird, verwendete man bis 1982 noch einen alten Dampftriebwagen für diese Arbeiten.

Auch nach der Anschaffung des "Diesel" blieb die Schneeräumung lange Zeit grösstenteils Handarbeit. Dies änderte sich erst mit der Beschaffung einer aufsetzbaren Schneefräse im Jahr 2010.
Dieselelektrischer Triebwagen Nr.32
Der "Diesel" auf dem Abstellgleis unterhalb der Schiebebühne Obsee

Weitere Informationen
Wer mehr über die Triebwagen der Pilatusbahn wissen möchte, insbesondere über die hier nicht erwähnten Dampftriebwagen, dem empfehle ich das folgende Buch des ehemaligen Betriebsleiter Werner Tschudin:
Die Triebwagen der Pilatus-Zahnradbahn
74 Seiten, erschienen 2009
ISBN 978-3-905914-01-6
Platinum-Verlag, c/o Famo-Druck AG
Erhältlich in den Shops der PILATUS-BAHNEN AG an den Talstationen in Alpnachstad und Kriens oder in der Stadt Luzern.

©2018 Severin Wallimann

Anzeige